Home » Selbstständig machen » Alle Kräfte für das wichtigste Ziel mobilisieren: erfolgreich sein

Alle Kräfte für das wichtigste Ziel mobilisieren: erfolgreich sein

nischenfinden.jpgDie Frage, wie man erfolgreich sein und aus der eigenen Geschäftsidee ein florierendes Unternehmen machen kann, beschäftigt wohl jeden Gründer. Wenn auch du zu dieser Gruppe von Menschen gehörst, die sich mit Herzblut ihrer Idee verschrieben haben, solltest du dir die folgenden Tipps nicht entgehen lassen.

Die Geschäftsidee – ohne sie kann niemand erfolgreich sein

Die Idee für ein eigenes Unternehmen wird oft ganz spontan geboren – unter der Dusche, im Urlaub oder bei der Suche nach einer Lösung für ein nervendes Alltagsproblem. Wenn auch du zu den Gründern oder Selbstständigen zählst, hast du das vielleicht auch so erlebt. Da es jedoch ein weiter Weg von der ersten Idee bis zum erfolgreichen Unternehmen ist, muss von Anfang an vieles stimmen, damit du dein Ziel erreichen kannst. Daher solltest du deine Idee auf Herz und Nieren prüfen, bevor du dich auf den spannenden Weg zum Geschäftserfolg begibst. Erfolgreich sein muss dann kein Traum mehr bleiben – du kannst deinen Traum leben! In Bezug auf die Geschäftsidiee sollten findige Ideenentwickler sich einige Fragen stellen. Dazu gehören zum Beispiel die folgenden:

  • Ist die Idee einzigartig genug, um erfolgreich sein zu können? Es gibt schon zu viele erfolgreiche Geschäfte auf dieser Welt – hier geht es also nicht unbedingt darum, dass du als Gründer ein völlig neues, nie da gewesenes Produkt erfinden musst. Manchmal ist es auch eine Nuance, die dich von deiner Konkurrenz abhebt. Vielleicht gründest du ein Café in einem ganz besonderen Stil oder eröffnest eine innovative Boutique, in der sich die Kunden wegen bestimmter Angebote viel wohler fühlen als bei deinen Mitbewerbern? Deiner Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt!
  • Hat die Idee wirklich das Zeug dazu, sich umsetzen zu lassen? Eine Geschäftsidee, die auf zu viele Unwägbarkeiten setzt, entzieht sich in der Regel jeglicher Machbarkeit. Fertige daher eine kleine „Machbarkeitsstudie“ an, indem du dir alle Faktoren vor Augen führst, die für deinen künftigen Geschäftserfolg wichtig sind. Kannst du dir ein Szenario ausmalen, das nicht zu unwahrscheinlich erscheint und dass du selbst erreichen kannst? Dann nichts wie los!
  • Ist das wirtschaftliche Erfolgspotenzial groß genug? Viele Ideen sind gut und nützlich für die Menschheit, taugen jedoch nicht dazu, dein Leben oder das deiner Familie zu finanzieren. Daher solltest du dein Vorhaben durchkalkulieren, und zwar möglichst konservativ. Viele Gründer machen den Fehler, Probleme in ihrer Euphorie zu ignorieren. Wenn du anschließend noch immer gute Chancen siehst, spricht das für dich und deine Ideen. Binde bei diesem Punkt am besten auch Wirtschaftsexperten ein, um die Idee zu prüfen, denn oft ist es schwer, eigene Fehler oder Probleme selbst zu erkennen.

Liebst du es, wenn ein Plan funktioniert? Erfolgreich sein mit dem Businessplan

Kennst du den Spruch „Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!“? Vielleicht kannst du ihn selbst bald in Bezug auf dein Projekt aussprechen. Erfolgreich sein bedeutet auch, eine gute Planung vorzunehmen und sich daran bis zum Erfolg zu orientieren, auch wenn Stress aufkommt. Einige Veränderungen sind natürlich immer notwendig, um sich den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Im Großen und Ganzen solltest du deinem Plan aber treu bleiben. Im Laufe der Zeit haben sich bestimmt Planungsvorgänge bei Menschen bewährt, die erfolgreich sein wollten und dies auch schafften. So kannst du heute auf viele Vorlagen für Businesspläne zurückgreifen. Beschäftigst du dich gewissenhaft mit den darin enthaltenen Fragen und planst dein Unternehmen nach den Vorlagen durch, wirst du viele wichtige Fakten zusammentragen und eine gute Basis für deinen Erfolg aufbauen. Außerdem ist ein Businessplan wichtig, wenn du externe Kapitalgeber für dein Unternehmen benötigst. Die Banken und Investoren benötigen einen schnellen Überblick über deine Idee und eine ausführliche Beleuchtung der erfolgsrelevanten Fragestellungen. Du tust also viel für deinen Erfolg, wenn du einen guten und schlüssigen Plan aufstellst. Falls du dich dadurch überfordert fühlst, können Experten helfen.

Hartnäckig, konsequent und hundertprozentig engagiert: So können Unternehmer erfolgreich sein

Erfolgreich sein – das bedeutet oft eine ganze Menge Anstrengung. Wenn du gerne bis mittags schläfst und am Wochenende grundsätzlich nicht arbeiten möchtest, solltest du dir das mit der Gründung noch einmal gut überlegen, denn die neue Arbeit wird dein Leben komplett umkrempeln. Es muss zwar nicht sein, dass du rund um die Uhr arbeitest. Es ist allerdings wichtig, dass du dich deinem Vorhaben mit Haut und Haaren und voller Motivation verschreibst und für deinen Erfolg auch einiges an Freizeit zu opfern bereit bist. Du solltest dir keine Luftschlösser bauen und dich nicht auf einer guten Geschäftsidee ausruhen wie auf den sprichwörtlichen Lorbeeren. Liebe dein Geschäft und sei fleißig, dann wirst du sicherlich erfolgreich sein, sofern die weiteren Rahmenbedingungen auch stimmen!

Erfolgreich sein gemeinsam – Teamwork leicht gemacht

Wenn Unternehmer auf Dauer erfolgreich sein möchten, dann haben sie es im Team leichter. Wenn du einige Mitarbeiter oder andere Mitstreiter hast, könnt Ihr euch gemeinsam immer wieder motivieren und am Ball bleiben. Du wirst sehen, wie hilfreich das sein kann – besonders in Phasen, in denen es kleinere oder größere Rückschläge gibt. Erfolgreich sein bedeutet eben auch, sich immer wieder durchzubeißen und einen Weg konsequent zu gehen. Mit einem guten Team ist Erfolg im Beruf einfacher.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*