Home » Marketing » Unternehmensziele als Wegweiser zum Erfolg

Unternehmensziele als Wegweiser zum Erfolg

Businessplan2Nachdem die Marktanalyse erfolgreich abgeschlossen und im Businessplan ihren Platz gefunden hat, wird es Zeit, die detaillierten Unternehmensziele zu definieren. Zuerst formulierst du die langfristigen Ziele in Form einer aussagekräftigen Vision. Anschließend werden im Rahmen der kurz- und mittelfristigen Unternehmensziele wichtige Meilensteine als Orientierung für die ersten Jahre gesetzt.

Unternehmensziele in ihrer Vielfalt

Es gibt die verschiedensten Ziele, die ein Jungunternehmer vor Augen hat, wenn er sich selbstständig macht. Für den einen dient die Unternehmensgründung als Ersatz für einen vorher ausgefüllten Vollzeit-Job. Das neu gegründete Unternehmen muss innerhalb einer definierten Frist das Einkommen sichern. Andere Existenzgründer wiederum planen eine schrittweise Existenzgründung und üben ihre aktuelle Tätigkeit weiter aus. Oder es möchte jemand aus welchen Gründen auch immer keine Gewinne machen. Jedes dieser Szenarien zeigt im Verlauf der Gesamtplanung individuelle Auswirkungen auf die einzelnen Planungsschritte.

Erst wenn diese Absichten klar definiert sind, kannst du dich um die Festlegung der Unternehmensziele im Detail kümmern. Diese legen basierend auf den Daten der Marktanalyse fest, wo sich ein Unternehmen in den nächsten Jahren befinden sollte. Nur eine detaillierte Artikulierung der Unternehmensziele ermöglicht die Ableitung gezielter Maßnahmen in den folgenden Schritten der Planung.

Allgemeines Ziel der Festlegung der Unternehmensziele ist neben der realisierbaren Maßnahmenableitung die überzeugende Präsentation der Vision und das Setzen von Orientierungspunkten für die Zukunft des eigenen Erfolgs.

Von der Vision zu den Meilensteinen

Am obersten Ende der Pyramide stehen die Vision und die Mission. Die Vision ist das langfristige Unternehmensziel und beschreibt das Ziel, das du mit deinem Unternehmen auf lange Sicht erreichen möchtest. Als langfristig gilt alles ab einem Zeitraum von 10 Jahren. Es ist nicht einfach, dieses Ziel zu definieren und erfordert ein hohes Maß an Vorstellungskraft und Vertrauen in die eigenen Stärken.

Der zweite Punkt in der Pyramidenspitze ist die Mission. Mit der Mission definierst du die langfristige Position des Unternehmens und seine Auswirkungen auf die Kunden oder die Gesellschaft. Die Mission Googles liegt in der Organisation und weltweiten Zurverfügungstellung von Informationen. Audi sieht seine Mission in der weltweiten Begeisterung seiner Kunden durch Innovation, Erlebnisse, Gestaltung eines individuellen Produktes und gelebter Verantwortung.

Nach der klaren Festlegung der Vision und der Mission werden die mittel- bis kurzfristigen Unternehmensziele festgelegt. Diese umfassen die Zeiträume der nächsten 1 bis 10 Jahre. Im Rahmen der Definition der kurzfristigen Unternehmensziele werden wichtige Meilensteine in die Planung integriert. Diese dienen als Orientierungspunkte und eignen sich zur kontinuierlichen Überprüfung des aktuellen Status des Unternehmens und ob du dich noch im definierten Bereich bewegst.

Die kurz- und mittelfristigen Unternehmensziele

Die mittelfristigen Unternehmensziele sind die Wegweiser für die nächsten fünf Jahre; die kurzfristigen Unternehmensziele dienen als Basis für die Planung der nächsten drei Jahre. Dies gilt für bereits bestehende Unternehmen gleichermaßen wie für Existenzgründer.

Bei der kurzfristigen Planung legst du drei bis vier qualitative und ein bis zwei quantitative Ziele im Businessplan fest. Quantitative Unternehmensziele sind die Marktposition, Marktanteile, Umsatz, Erreichung der Gewinnschwelle (Break Even Point) oder die Gewinnvorgaben. Zu den qualitativen Zielen zählen die Kundenzufriedenheit, das Image, die Kundenbindung oder Umwelt- und Sicherheitsstandards.

Die Ausarbeitung und Definition der Ziele richtet sich nach dem SMART-Prinzip. Das bedeutet, dass ein Ziel folgende Kriterien erfüllt.

  • Specific (klar definiert und spezifisch)
  • Measurable (messbar)
  • Achievable (realistisch und erreichbar)
  • Relevant (für das Unternehmen)
  • Timeframe (innerhalb eines definierten Zeitrahmens)

Im Rahmen der kurzfristigen Unternehmensziele werden die wichtigen Meilensteine verwendet. Sie helfen bei der Überprüfung, ob das junge Unternehmen noch im Plan liegt oder Ziele bisher nicht erreicht werden konnten.

Wie bei den kurfristigen Zielen widerspiegeln die langfristigen Ziele den Weg der Reise, der von der Vision und der Mission vorgegeben wird. Die lang- und mittelfristige Planung für den Zeitraum der nächsten fünf bis zehn Jahre enthält zwei bis drei wichtige Ziele, die ebenfalls nach dem SMART-Prinzip formuliert werden.

Unternehmensziele sind die Steuerruder an Bord

In erster Linie ist das Setzen der Unternehmensziele ein unverzichtbares Hilfsmittel, um weitere Maßnahmen abzuleiten und die Unternehmensstrategie zu definieren. Ziele sind jedoch wesentlich mehr als Wegweiser zum großen Ziel. Sie motivieren dazu, den nächsten Schritt zu gehen. Gleichzeitig verleihen Unternehmensziele einem Unternehmen die notwendige Struktur.

Ohne klar definierte und verbindliche Ziele ist es unmöglich, zielgerichtete Maßnahmen zu ergreifen und diese auf ihren Erfolg kontinuierlich zu überprüfen. Mark Twain beschreibt zielloses agieren sehr treffend in einem Satz:

Wer nicht weiß, wohin er will, darf sich nicht wundern, wenn er woanders ankommt

Ohne Unternehmensziele ist jedes Unternehmen, unabhängig davon, ob neu gegründet oder bereits seit Längerem im Markt, wie ein Schiff ohne Steuerruder und treibt mehr zufällig als gelenkt durch die verschiedenen Märkte, bis es kentert.

So wichtig es ist, Unternehmensziele zu definieren, muss ein Unternehmer den Mut und die Flexibilität besitzen, diese im Bedarfsfall abzuändern. Dies gilt vor allem für die mittelfristige Planung. Der Markt ist kontinuierlichen Veränderungen unterworfen und erfordert immer wieder Korrekturen der eigenen Vorgehensweisen.

2 comments

  1. Danke für den tollen Beitrag, war genau das was ich gesucht habe und hat mir enorm geholfen.
    Mfg

  2. Hallo,

    vielen Dank für den Artikel!
    Habe jetzt eigentliche erst wirklich erkannt, wie wichtig echte Ziele für ein Unternehmen sind, aber für 10 Jahre kann man doch eigentlich gar nicht so wirklich vorplanen, ich glaube für 1 Jahr geh das, aber weiter drüber, wird das schon schwer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*