Home » Marketing » Wer schützt vor SEO-Agenturen?

Wer schützt vor SEO-Agenturen?

Seit langem stellt sich mir die Frage, wie Unternehmen gegen unfachgemäßes SEO geschützt werden können. Hast du darauf eine Antwort, dann melde dich im Kommentar mit deinem Vorschlag. Ein Vorfall, welchen ich schon vor einem halben Jahr prognostiziert habe, ist bei einem größeren Nischen-Unternehmen (+180 Mio. Umsatz) eingetreten.

Ich kleiner nichtswissender Hansel, habe es dem Geschäftsführer schon im November 2012 mitgeteilt, dass die Seite in Zukunft einen vor den Schädel bekommt. Warum sehe ich sowas und die dahinterstehende „SEO“ Agentur (laut meiner letzten Kenntnis über 40 Mitarbeiter) den Mist nicht. Der Geschäftsführer hat monatlich knapp 2000 Euro dafür bezahlt und nun ist die Seite fast futsch.

(Aktuelles Update 14.11.2013: Neue SEO-Agentur vermittelt)

  • Geht es denen nur um die Kohle?
  • Wissen die, dass sowas auch Arbeitsstellen kosten kann?
  • Glauben die wirklich, dass die damit durchkommen?

Natürlich habe ich mich auch über andere Seiten, welche durch die beschissene Agentur betreut werden, hergemacht. Auch dort schaut es nicht anders aus. Jetzt mal ein paar Bildchen:

Rankingverlauf der o.g. Seite

fachgerechtes SEO

fachgerechtes SEO sieht anders aus

Weitere Referenzen, der „SEO“-Agentur

Tolle Referenz, oder?

Tolle Referenz, oder?

Noch was schickes

Noch was schickes

Juhu bald weg

Juhu, bald weg

Es gibt noch einige Seiten mehr, doch ich wollte hier nicht 1000 Bilder veröffentlichen. Bei fast allen sieht die Tendenz ähnlich aus. Die obere Seite werde ich noch genauer analysieren und euch ein paar Ergebnisse und Facts präsentieren.

Nicht wegschalten ist nur kurze Zeit Werbung.

Update Auswertung und Fakten

So erst einmal etwas zu denen, die glauben ich erzähle hier Dreck. Die sogenannte SEO-Agentur hat sich angeblich um On- und Offpage Maßnahmen gekümmert. Onpage kann ich wenig dazu sagen, weil mir dort der Anfangsstand fehlt. Bei der Offpageoptimierung gibt es aber einiges.

Linkaufbau in 12 Monaten

  • 10 Social Bookmarks
  • 2 Forenlinks
  • 117 Webkataloge
  • 3 Content-Links (2 davon aus dem eigenen abgestraften Netzwerk und 1 gekaufter über Teliad)

Geile Links oder? Das Linkbild der Seite war vor den Eingriff der Mistagentur sehr ausgewogen. Es wurden 20 optimierende Keywords beauftragt, welche mir vorliegen. Ich habe einen vorher/nachher Vergleich gemacht.

Rankingvergleich 20.05.12 und 12.06.13

Rankingvergleich 20.05.12 und 12.06.13

UPDATE: 14.11.2013

Neue SEO-Agentur erfolgreich vermittelt

Ein kurzes Update bin ich euch noch schuldig;) In den Kommentaren wurde ja bisher sehr viel diskutiert und ich wurde ja auch gefragt, was aus dem Treffen mit dem sympatischen Geschäftsführer geworden ist. Wir haben uns in Lübeck getroffen, nachdem das erste Treffen in Hamburg geplatzt war. In sehr netter und gemütlicher Atmosphäre gingen wir sehr tief in die Materie, womit ich euch aber nicht langweilen will. Am Ende stand eines zur Debatte: „Nehme ich (alleine) diesen Auftrag an!“ Hmm, ja, ok $$Augen, NEIN.

Leute, es geht hier um ein Unternehmen, welches ein wenig von der Onlinevermarktung abhängig ist. Wer meinen Blog liest, wird auch mitbekommen haben, dass ich über 800 km umgezogen bin und mich derzeit mit dem Haus-Ausbau beschäftige. Einzige Lösung: Ich muss eine Agentur finden, der ich das zumute und mit dem Inhaber zusammen bringen. Gesagt = Getan

81 comments

  1. Aber im Grunde hat sich nur bei der ersten Seite „nichts“ getan. Ich meine damit, dass diese auf ihr Vorgängerniveau gefallen ist. Alle anderen 3 Bilder zeigen einen kontinuierlichen, längerfristigen Anstieg wenn man mal eine Trendlinie einfügt.

    Klar der Knall am Ende ist schon frappierend, dennoch stehen die Seiten im Moment besser da, als vor dem Engagement einer Seo-Agentur.

    Denke die Screens als solches sind mir zu dünn um wirklich Rückschlüsse auf die LEistung der Agentur zu ziehen.

    Dazu müsste man sich sicher die Maßnahmen anschauen, die durchgeführt wurden (gabs auch Onpage Veränderungen, aber Onpage Fehler zum Rankingverlust geführt?)

    • Moin Constantine,

      ich kenne nur die Maßnahmen zur ersten Seite und werte gerade noch andere Dinge aus. Etwas mehr Input dazu wird es morgen geben.

      Grüße Ivo

  2. Nun ja, ich sehe es so. Keiner hat vermutlich die Firma gezwungen, diese SEO Agentur zu nehmen. Die Firma wird von der Geschäftsführung vertreten. Die Geschäftsführer wird in der Regel vom Eigentümer bestellt. Wenn der Eigentümer halt Geschäftsführer bestellt, die in gewissen Marketingfeldern keine Kompetenz haben, dann muss er mit den Folgen leben. Es erfolgt eine Marktbereinigung. Also kurz und gut, ist normal in meinen Augen.

  3. Naja warum erwarten wir von Seo-Agenturen etwas, was die Industrie, die Wirtschaft schon nicht in der Lage ist. Es denken einfach viel zu viele kurzfristig, nachhaltigkeit bleibt ein zu übersetzendes Fremdwort und naja dann gibt es noch viele die die Rechnung bezahlen. In Summe…thats life

  4. Ich selbst hab für eine SEO Argentur gearbeitet und muss sagen, wir haben die Kunden immernoch weiter betreut. Wir haben weiterhin für eine gute Optimierung gesorgt und das war dann auch im Preis inbegriffen.
    Was in meinen Augen solche Firmen sind, die ihre Kunden hängen lassen bzw ausnutzen? Skrupellos und Abzocker…
    Wenn man SEO richtig betreibt dann verdient man doch genug und muss niemanden ausbeuten!
    Frechheit sowas

  5. Interessant wären jetzt die Maßnahmen welche von den SEO Agenturen durchgeführt wurden. Hast du dazu nähere Infos?

  6. Ivo, ich würde mich freuen, wenn du die Maßnahmen nennen könntest, welche die „beschissene“ Agentur gesetzt hat.

  7. Ich schließe mich Constantine an: bis auf die erste Seite haben alle in summa zugelegt. Erst eine längerfristige Beobachtung wird zeigen, ob der Knick nach unten bleibt, oder ob es wieder aufwärts geht. Beispiel 3 hatte während des Verlaufs schon einmal einen ähnlichen Absturz, nach dem die Werte wieder kletterten.
    Größtes Problem der SEO-Agentur ist wahrscheinlich, daß der Kunde schnelle Erfolge sehen will. Die wenigsten dürften genügend Sitzfleisch mitbringen, die Optimierung langsam und stetig anzugehen. Vielmehr werden Hauruckaktionen erwartet, die sich längerfristig dann rächen.
    Es ist auf jeden Fall ratsam, sich vor einem SEO-Auftrag aussagefähige Referenzen zeigen zu lassen.

  8. Ich würde auch gerne einmal wissen, welche Maßnahmen es nun waren, die Deiner Ansicht nach den KO vorbereitet haben.

    Was aber noch viel spannender ist, ist die Frage, WARUM ein Unternehmen mit einem Umsatz +180 Mio. NUR 2000€ im Monat für eine SEO-Agentur ausgeben kann/will. Ich denke mal, dass genau DA der Fehler liegt… Geiz ist geil und am Ende ist das Geschrei groß…

  9. tolle arbeit, danke für die info.
    lg

  10. Tja das mit dem Seo ist eben wie mit allem was verkauft wird. Die einen verkaufen Träume und werden schnell Reich und die ehrlichen arbeiten bis an Ihr Lebensende und sterben verarmt.
    Kleiner Sarkasmus am Rande.

    Bin auf weitere Infos gespannt

  11. Das ist ja schon hart wie es runtergeschossen ist.

  12. Hi,
    ich will mich hier gar nicht groß in das Gespräch einmischen,
    aber ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es in SEO-Agenturen zugeht, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben. Daher würde ich auch jedem dazu raten, in eine wirklich gute Agentur zu investieren!

  13. Mal ein kleines Update hinterher. Die Zweifler erkennen jetzt sicherlich, dass es sich um eine Verschlechterung handelt.

    Grüße Ivo

  14. Es fehlt immer noch an einer offiziellen Agentur-Bewertungs-Seite. Das ist einfach so. Es gibt viele Agenturen und Hobby-Seo´s die einem alles möglicher verzapfen, aber selbst keine Ahnung haben. Alleine das ständige Nerven durch irgendwelche Vertriebsmitarbeiter großer SEO Agenturen nervt nur noch. Die gehören eigentlich auf eine Blacklist!

  15. Hilfreich: nicht immer blind einem Ansprechpartner vertrauen, wenn es finanziell möglich ist, auch mal Kontakt zu einer zweiten Agentur suchen. Nur so kann das auch ausgewogen stattfinden. Wenn dann natürlich wie in diesen Fällen eine so viel schlechte Links setzt, hilft da aber auch kein zweiter Ansprechpartner mehr.

  16. Ich habe schon von vielen Seiten gehört dass die Agenturen (nicht alle aber leider verdammt viele) großen Mist bauen. Man sollte wirklich ein wachsames Auge darauf legen und nicht blind vertrauen. Am besten einen Fachmann miteinbeziehen der die Arbeit dann beurteilt.

  17. Naja, mir ist klar wieso SEO-Agenturen kurzfristig damit durchkommen… weil die Kunden keine Ahnung haben und nur wissen, dass sie diese Marketing-Maßnahme halt brauchen.

    Es gibt immer noch viel (auch große) SEO-Agenturen, die keinen Plan haben und denken es sei 2006. Mich stört das eigentlich nicht, denn die löschen sich ohnehin selbst aus. Sicher, kurzfristig nehmen die Burschen mir Aufträge weg, aber whatevs…

    Sehr geiler Beitrag, überhaupt die Stat-Bilder. Weiter so!

    Viele Grüße aus Innsbruck!

  18. es gibt vermutlich viele „götter“ und irgendwie ist es für aussenstehende nicht wirklich zu erkennen wer ein „selbsternannter“ ist und wer nicht. Typischer weise sind es die die am lautesten trommeln vor denen man sich in acht nehmen sollte.

    Das gleiche prinzip ist übrigens auch auf anderen branchen anwendbar…

    vermutlich ist es aber so das die meisten nicht so denken wie ich 🙂

  19. Normalerweise hätte ich jetzt gesagt: „You get what you pay for“. Allerdings ist hier ja der monatliche Betrag schon deutlich hoch. Dafür dann so eine bescheidene Auswahl an Backlinks zu setzen ist schon wirklich frech. Ich frage mich, ob es da wohl ein monatliches Reporting gegeben hat, denn dann sollte solch eine einseitige Optimierung ja eigentlich dem Kunden auffallen.

  20. Was helfen kann ist parallel einen anderen Seo beauftragen, der die arbeiten überprüft. Was allerdings auch wieder mehr Geld kostet. Garantie ist das keine, aber man minimiert das Risiko, schlechte Links und Maßnahmen aufgedrückt zu bekommen.

  21. Echt übel… da kann ich nur sagen, wer so etwas macht als Agentur gehört verklagt. Das grenzt ja an Sachbeschädigung!

  22. Hallo Ivo,

    gibt es denn eine SEO-Agentur die du uneingeschränkt empfehlen würdest? ich habe mir unzählige Angebote eingeholt und fand keine der Agenturen fair… und das lag niemals am Preis.

    • Moin,

      nein ich kann leider keine empfehlen. Aber ein Vergleich der Referenzen lohnt immer. Eventuell ein Berater mit ins Boot holen.

      Grüße Ivo

  23. Ich bin immer noch der Meinung das guter Content die beste SEO Maßnahme ist und danach kommt dann Backlinkaufbau usw.

  24. Interessanter Artikel dazu mit dem Titel „Werden SEO-Agenturen künftig verklagbar?“:
    http://www.website-boosting.de/blog/2013-06-20/seo-agentur-verklagen.html

  25. Wir bekommen zurzeit auch unzählige Werbemails von vielen unseriösen Seo-Buden. Inzwischen bestimmt 5 am Tag.
    Seo ist ein super Bereich um sich mit wenig geld viel geld zu erschwindeln.
    Da die Kunden meist blutige Amateure sind können die den Fortschritt gar nicht beurteilen.
    Ich denke eine gute Wikipedia Seite zum Thema SEO würde schon einiges bringen

  26. Ja SEO ist und bleibt ein schwieriges Pflaster. Was mich verwundert ist der urplötzliche Einbruch in den Grafiken. Da wurde doch abgestraft, oder? Andernfalls kann ich mir diesen Rückgang nicht erklären. Falls es Jemanden interessiert: Ich betreibe nebenher eine winzig kleine Outsourcingagentur. Spezialgebiet Off Page SEO (Backlinkaufbau). Hier habe ich einen Studenten beschäftigt, der sich intensiv mit der Thematik SEO auskennt (Spezialität Social Bookmarks). Die Stunde kostet 15 Euro zzgl. MwSt. Minimum sind 1 Stunde/ Woche. Die Backlinks sind in Presseportalen, Blogs und sehr viel Social Bookmarking. Pressemeldungen müsstet ihr aber selbst schreiben oder beauftragen. Ich beschäftige auch einen talentierten Schreiber, der Pressemeldungen in Pressequalität schreibt falls an dieser Dienstleistung Interesse besteht. 500 Wörter liegen bei 15 Euro zzgl. MwSt. Aktuell betreue ich so 2 Kunden. Mehr wie 6 Kunden kann ich aber leider nicht betreuen, da sonst meine anderen Aufgaben darunter leiden. Die Abrechnung erfolgt nach Stunden. Monatlich gibt es einen Report als Excel Tabelle. Wer mehr Infos haben möchte, darf mir gerne eine E-Mail schreiben. Ivo, ich hoffe das ist ok, wenn ich hier meine Mailadresse poste: Ist nicht OK… >>> Dort drüben kannst buchen.

  27. Anfangs dachte ich auch, dass man hier eben damit rechnen musste, wenn man für wenig Geld viel erwartet. Aber bei 2000 Euro pro Monat ist das wirklich eine Frechheit. Ich frage mich wirklich, was die „SEO“-Agentur sich dabei gedacht hat? Dummheit oder einfach nur Absicht? Gibt es dazu eigentlich mehr Informationen?

    • Mehr Infos kann ich derzeit nicht veröffentlichen. Ich bleibe mit dem GF aber in Kontakt und wir werden uns in diesem Monat mal zusammensetzen.

  28. Interessante Analyse…aber… 🙂
    ich denke 2010 haben viele noch anders gearbeitet als heute…die ersten bösen Updates kamen ja erst 2012 mit Pinguin…davor konnte man eigentlich machen was man will und hat gerankt…kann natürlich auch sein, dass die Agentur im letzten Jahr anders gearbeitet hat aber dennoch durch alte Maßnahmen jetzt abgestraft wurde…nur so als Idee….wobei 2000,- Euro/Monat schon pervers sind 🙂

  29. Etwas derb ausgedrückt, aber du bringst es auf den Punkt. Es gibt einfach zuviele „Schwarze Schafe“ da draußen. Und wie unseriös manche SEO-Agentur arbeitet durfte ich auch schon selbst mit erleben. Aber die Backlinkverteilung in deinem Beispiel ist natürlich eine Katastrophe und sucht seines gleichen….

  30. Hallo Ivo, Danke für diesen Artikel. Leider habe ich ähnliche Erfahrungen mit einer SEO Agentur gemacht. Trotz vermeintlicher Fachkompetenz stellte sich bei den von mir beauftragten Projekten ein wenig Hilflosigkeit ein und wirklich vorwärts sind wir nicht gekommen. Daher meine Frage, kannst Du mir Kriterien nennen, an denen ich gute SEO- Agenturen erkenne, die in der Lage sind Websites auch in stark besetzten Themengebieten nach vorne zu bringen?

  31. Da ja jeder Hans und Ulf sich als Seo bezeichnen darf sehe ich da schwarz! Doch insgesamt denke ich das insbesondere kleinere Firmen hier interessanter sein könnten da diese auch über längerem Zeitraum ihre Kunden behalten wollen.

  32. Um welche Agentur handelt es sich? Sehr toller und hilfreicher Artikel.

  33. Vor dieser Problemstellung stand ich auch mal bei meiner Website. Ich hatte lange überlegt welchen SEO-Service bzw. welches SEO-Unternehmen ich beauftragen sollte. Letztendlich habe ich angefangen mir alles im Selbststudium beizubringen, weil ich zu keinem Dienstleister genug vertrauen aufbauen konnte.

    Welche Optionen bleiben einem, wenn die Seite ausm Index gestraft worden ist?

  34. Sehr guter Artikel, der einmal die Risiken von der Beauftragung olcher Agenturen berichtet. Besonders schlimm ist es wenn die Agenturen zeitlich begrenzt arbeiten und die eigentlichen Besitzer der Websites sich dann weiterführend kümmern müssen und dann nicht wissen wie sie vorgehen müssen bzw. sie nicht verstehen was die Mßnahemen wirklich für eine Auswirkung haben.
    Das man nach der Beauftragung auch selbst etwas tun muss sollte eigentlich klar sein.

  35. Ich halte es auch für sehr gefährlich, eine Agentur zu beauftragen. Sicher kann es am Anfang einen Anstieg geben, wie in deinen Bildern zu sehen, doch der Verlust nachher kann ungemein größer werden. Und gerade, wenn hinter der Seite Arbeitsplätze stehen, sollte man sich den Schritt gut überlegen, bevor man irgend eine Agentur damit beauftragt.

  36. Natürlich halten es manche Leute für sehr gefährlich eine Agentur zu beauftragen, aber die meisten, die hier Kommentare abgeben, kennen sich mit dem Zeug auch aus. Was glaubt ihr denn, was sich ein Geschäftsführer einer Nischenfirma (+160 Mio Umsatz) mit SEO auskennt? Der hat echt andere Probleme. Und wenn sich dann eine Agentur gut verkauft dann hat die den Job. Ist doch (leider) so.

  37. Hallo,

    es ist wirklich sehr traurig solche Ergebnisse zu sehen. Für Neulinge im SEO Bereich, die ein bisschen Geld investieren in eine mehr oder weniger „gute“ SEO Agentur. Für die ist es das Todesurteil. Es kann doch nicht sein, dass solche Agenturen noch am Markt sind.

    Traurig, traurig, traurig!

    Viele Grüße
    Florian

  38. Geschäftsführer müssen permanent über Dinge entscheiden, mit denen sie sich nicht auskennen. Das unterscheidet sie ja gerade von ihren Angestellten. Und: Die Zugriffe sind ja bei keinem der Beispiele unter den Anfangslevel gefallen. Was ja bei einer Website, die in Sachen SEO überhaupt nicht betreut wird, leicht passieren kann. Ich habe einige Kunden, die vor 5 Jahren einen gutgehenden Shop hatten, aber heute keinen Umsatz mehr machen. In sofern haben die SEO Leute sicher nicht alles richtig, aber auch nicht alles ganz falsch gemacht, oder?

  39. Ich kümmere mich um mein Seo selber 🙂

  40. Ja, aber leider weiß niemand ob eine SEO Firma gut ist oder nicht. Bevor man eine gute SEO Firma beauftragt, sollte man diese vorher sorgfältig prüfen. Naja ich finde sowas auch eine absolute freschheit.

    Naja was solls, ich hoffe der Firma alles alles gut !!

  41. Oh man soviel Geld verbraten, leider gibt es so viele schwarze Schafe am Markt.

  42. und… gibts schon was neues Ivo? Würde mich sehr interessieren was du noch herausgefunden hast! wie war das gespräch mit dem GF?

  43. Es ist immer hilfreich im Vorfeld der Beratung mit dem Auftraggeber Ziele gemeinsam zu definieren und die Reportingintervalle festzulegen. Vor schlechten SEO-Agenturen schützt im Moment leider niemand, hier wird man nur aus Erfahrung schlau. Oder über Mund zu Mund Werbung. Dies hier ist aber auch ein gutes Beispiel, dass eine große Agentur nicht immer gute Arbeit abliefern muss. Es ist ein echtes Leid momentan gute Leute zu bekommen. Wenn das Ranking allerdings dermaßen in den Keller rauscht, sollte es hierfür Erklärungen geben und auch ggf. Gegenmaßnahmen.

  44. Hi! Ich bin gerade 19 Jahre und neu im Bereich SEO, aber soviel habe ich mittlerweile gelernt – Vertraue nur deinem eigenen Linkbuilding… auch ich habe damals ein SEO Paket gekauft – nie wieder… Das kann ich besser… Google will halt natürliches Link Building, sowas liefert ein SEO Unternehmen meistens nicht… vor allen Dingen weil SEO Unternehmen ja oftmals auch eigene Webverzeichnisse haben, die auch schnell mal von Google abgestraft werden können
    von daher gilt in meinen Augen:
    Backlinks durch guten Content > Selber gesetzte backlinks > SEO Unternehmen
    Ergebnisse brauchen halt ihre weile! 🙂

  45. da verstehe ich das Unternehmen aber auch nicht. Warum investiert man nicht 2000€ für ein Blog und läßt die Texte von anderen schreiben und einfügen. Gut ich kenne nun die Dienstleistung nicht aber garantiert läßt sich so zahlreicher Traffic auf die Haupseite, den Produkten und Dienstleistungen lotzen.
    Na ja, vielleicht sehe ich das auch aus einer falschen Sichtweise. Aber der Artikel oben ist schon sehr interessant, gibt es eigentlich schon den zweiten Teil?
    LG
    Lena

  46. Ich bin zwar eine absolute Null in SEO aber da mache ich doch lieber alles selbst. Erstens kostet es mich nichts und zweitens wenns dann mal bergab geht habe ich den Fehler selbst gemacht und brauch mich nicht über andere zu ärgern.

  47. Hallo, gibts hier ein Update wie Ivos Gespräch mit dem GF ausgegangen ist?

    • Hi Jonas,

      das Gespräch war sehr gut. Der GF wollte mir den Auftrag geben, was ich jedoch ablehnte (da zu groß für mich derzeit). Klar hätte ich Dollar in den Augen (3-5tausend pro Monat) haben können, doch ich bin ehrlich und habe dem GF eine gute Agentur empfohlen. Wie ich diese Woche erfahren habe, kommt es zu einer Zusammenarbeit. Beiden freuen sich auf die nächsten Monate und ich habe wiedermal zwei Geschäftspartner was Gutes getan (alles kommt zurück)

      BG Ivo (Ein gutes Karma ist wichtig) 😉

  48. Ich finde es sehr bezeichnend, dass man so oft auf angebliche SEO Profis trifft, die einem immer die Seite komplett umändern und am liebsten alles neu machen wollen.
    Ich persönlich bin auf dem Gebiet absoluter Laie, aber wie Vanessa schon geschrieben hat mache ich die Dinge lieber selbst und bin damit auch selbst in der Verantwortung.
    Ich finde es aber sehr erstaunlich, dass es im Punkto SEO so vielen Firmen so geht und irgendwie alle das selbe Problem haben wenn man eine Argentur an seine Seite lässt.
    Viele Grüße aus Ratingen

  49. @Vanessa

    Alles selbst machen funktioniert aber nur in einem sehr begrenzten Rahmen. Soll heißen mit einigen kleinen Nischenseiten vielleicht machbar, aber bei mehreren größeren Plattformen eher unmöglich. Ich bin auch der Meinung, dass SEO eine langfristige Tätigkeit sein muss, um erfolgreich zu sein. Content sollte immer vor SEO gehen, da niemand gern den größten Müll, bzw. das Unternehmen mit dem größten Kapital auf Platz 1. der Suchmaschine zu sehen.

  50. Es ist sehr schwierig eine SEO-Agentur haftbar zu machen. Wenn man sich überlegt, dass verschiedene Maßnahmen einen Suchmaschinenalgorithmus beeinflussen sollen, den 100% keiner genau kennt, kann man sich schon vorstellen, dass einige Fehler gemacht werden können.

  51. Sehr interessanter Bericht, der mich ein wenig zum Nachdenken animiert. Wir wollten unsere Webseite auch von einer Agentur optimieren lassen, nachdem sie neu gestaltet worden ist… Werde mich nochmal von einer unabhängigen Person zu diesem Thema beraten lassen…

  52. Es treffen aus meiner Sicht viele der genannten Punkte zusammen.

    a) nach welchen Kriterien wurde die SEO Firma denn überhaupt ausgewählt und was hat man erwartet (bei Gründungsberatern ist das manchmal sehr ähnlich) – Von gar nichts bis nichts konkretes – Zielsetzung Fehlanzeige

    b) Welche Grundkompetenz besteht in der eigenen Firma zum Thema SEO – offensichtlich nicht viel – warum nicht ?

    c) Mit 2.000 € kann man schon ganz schön was machen – aber wer 180 Millionen Umsatz hat der muss ernsthaft ein Problem mit dem Zahlenverständnis haben wenn er nicht mal soviel Geld ausgibt wie für einen normalen Mitarbeiter – das hat schlicht nichts mit Geiz ist Geil zu tun – sondern mit Dummheit (wenn die Aussage den stimmt ?)

    d) Wer hat denn die Reports gelesen – gab es überhaupt regelmäßige und was stand da drin?

    e) Schwarze Schafe gibt es immer wieder mal – ich kenne da auch eine regionale SEO Firma die beim Linkaufbau tatsächlich 20 Links aus themenfremden amerikanischen Blogs an einem einzigen Tag gesetzt haben und das dem Kunden als die Maßnahme verkauft haben – Schick, wenn man einen Zeitzünder hat.

    Klaus

  53. Wobei das schon über einen ziemlich lange Zeiträume geht und der Auf- und Abstieg doch relativ schnell von statten ging. Auf Nachhaltigkeit wurde anscheinend nicht wirklich großen Wert gelegt.

    Mich würde auch interessieren, wie es hier weitergegangen ist.

  54. Man sollte sich nicht unbedingt immer auf große SEO-Agenturen verlassen. Augenscheinlich sagt die Mitarbeiterzahl wenig über das Know-How der Agentur aus!

  55. Der Artikel regt zum Nachdenken an. Bin auch auf eine SEO-Agentur zugegangen und habe mir etwas helfen lassen. Allerdings nur im kleinen überschaubaren Rahmen. Mal abwarten, wie sich alles entwickelt.

  56. Nicht so viel damit beschäftigen was andere machen, sondern lieber auf seine eigene Arbeit konzentrieren….

  57. Ivo,

    das mit dem karma ist gut! Und alles kommt zurück…wenn jeder so denken und handeln würde wäre es im Geschäftsleben sicherlich etwas nachhaltiger….sehr gut!

    grüße
    Jonas

  58. Beim Thema SEO kann man viel richtig oder viel falsch machen. Ich versuche meine Seiten langsam zu optimieren, probiere viel aus und will nicht viel Geld einer Agentur geben, die dass dann eventuell nicht besser kann. Da wäre mit leid ums Geld. Dein Artikel bestätigt da mein Vorgehen! Danke!

  59. Werner, SEO kann man eigentlich nur falsch machen. Das wichtigste in einer SEO-Agentur ist die Marketing- bzw. Vertriebsabteilung, denn effektiv kassieren sie dafür, Fehler zu verkaufen, die sie danach für noch mehr Geld durch noch größere Fehler ersetzen.
    Was kein selbsternannter SEO-Experte gerne hört: Guter Content ist das einzige dauerhafte Kriterium. Wer für seine Leser bloggt, braucht sich nicht um Backlinks, Follow oder Bad Neighborhood kümmern und wird trotzdem straf- und problemfrei jedes Google-Update überstehen – so zumindest meine Erfahrung.

  60. Der Artikel zeigt einfach mal wieder, dass man bei SEO-Agenturen Empfehlungen einholen sollte! Ist halt immer so eine Geschickte mit Google und co.

    Bis jetzt vertraue ich den Agenturen nicht und mache da lieber das, was auch Google gerne sieht. Man kann seine Positionierungen nämlich auch nach oben bringen ohne gegen die Richtlinien vom der Datenkrake Google zu verstoßen 😉

  61. Mich wundert die Einstellung des Geschäftsführers. Warum stellt er nicht einen SEO ein und macht das Inhouse? Alles andere ist doch für ein solches Unternehmen totaler Quatsch. Der Geschäftsführer gehört entlassen.

  62. Servus,
    wie einige schon erwähnten ist Nachhaltigkeit extrem wichtig. Ein kurzfristiger Push durch eine Seo-Firma bringt auch nur einen Anstieg für eine gewisse Zeit. Man darf nicht erwarten dass ohne weitere Eigenleistung die Statistiken weiter hoch bleiben. Auf der anderen Seite frage ich mich warum man die Seo.Arbeit nicht selber machen sollte statt dafür viel Geld zu bezahlen. Die Methoden zur Steigerung der Zahlen sind bekannt, warum dann das Geld aus dem Fenster rausschmeissen?

  63. Hi,

    schon eine ziemlich bittere Sache, wenn SEOs mehr schaden als nützen. Hier dein oben geforderter Tipps von mir, wie man sich davor schützen kann. Habe mich vor einer Weile ebenfalls ausführlich damit beschäftigt. Hier ist das Ergebnis: http://www.seo-report.de/ratgeber/worauf-es-bei-seos-ankommt.html

  64. Bedenklich finde ich es, dass es jederzeit und mit dem Einsatz von 30,40 Eur möglich ist eine Seite aus den Rankings zu kicken. Einfach zu einer der einschlägigen Microjobbörsen gehen und 5 stellige Zahlen an Links kaufen. Der eine Punkt ist also sicherlich die Beauftragung der richtigen Agentur. Der andere aber auch die mutwillige Beschädigung gegen die man machtlos ist. Kennt ihr hier Mittel und Wege es zu verhindern?

  65. Das sieht ja echt heftig, wie plötzlich die Backlinks verschwinden! Da würd ich aber mein Geld zurückverlangen, wenn die SEO Agenturen so schlechte Arbeit geleistet haben.

  66. sehr informativer Artikel! Gibt es in der SEO Branche eine Art „Gütesiegel“ oder Zertifikat? Wenn ich an meinen Frisör des Vertrauens denke, dieser hat mit Stolz einen Meisterbrief an der Wand hängen. Wenn ich in einem neuen Onlineshop einkaufe so achte ich auf das Trusted Shop Logo. Darf sich denn jeder SEO Agentur nennen?

  67. Guter Artikel, zeigt einfach einmal mehr, dass sich ein paar „gute“ SEO Agenturen zusammen tun sollten damit das Bild der Branche nicht durch selbsternannte Experten so in den Dreck gezogen wird.

  68. Es gibt sehr viele Seo Agenturen im Netz die den Kunden pushen um ihn glauben zu lassen das das was sie machen richtig ist.
    Und irg-wann lassen sie sie dan wie ein Nassen Sack fallen.
    Das gute (für die Seo Agentur) ist das sie sehr wenig Geld und Arbeit, im Vergleich zu dem was sie dafür bekommen, reinstecken.

  69. Am besten find ich immer die SEO Agenturen, die mega Professionell auftreten vom Design her, aber selbst total schlecht für Ihre Keywords ranken. 🙂

  70. Hallo,

    die meisten Agenturen geben das Geld von den Kunden meistens nur für sehr teure Mietlinks aus und wenn der Kunde nicht zahlen will, ist der Link oder die Links weg und das Ranking fällt sofort.

  71. Hallo,

    Hier ist eine Checkliste für gute Seo Agenturen….http://www.online-solutions-group.de/blog/suchmaschinenoptimierung-seo/die-seo-agentur-auswahl-checkliste-2/ der Beitrag stammt zwar auch von einer Agentur, jedoch finde ich ihn nicht schlecht!

    vg

  72. Oh ja, solch „SEO Agenturen“ kenne ich zur Genüge….bekommen Unmengen an Geld und verstehen NULL von ihrer eigentlichen Arbeit. Schade, denn das bringt ein schlechtes Licht auf SEO, das richtig angewendet hervorragend funktioniert!

  73. Ja, von denen sieht man recht viel. Letztens erst in einer der „Job-Börsen“ gesehen… Agentur bietet ihre „Dienste“ in einem mehr als gebrochenen Deutsch an, schreibt irgendwas von ****PLATZ !**** bei Google und dass man dafür Strategien ausarbeiten wird, Konzepte, Analysen, Monitoring – dem potenziellen Opfer ein paar Schlagworte um den Kopf knallen und schon ist der Sechs-Monats-Vertrag unterschrieben. Am Ende stellt sich dann aber heraus, dass genau diese Agentur nichts tut oder kann, was in irgendeiner Form zur heutigen Zeit passt. Lesen, lernen, selbst eigene (vorzeigbare!) Projekte haben, sanft rangehen, Kunden beraten, Kunden informieren und sich immer (!) bewusst sein, was man da tut … genau das machen solche Agenturen nicht und bringen uns dann wieder neue Kunden, die dann nach Jahren feststellen, dass man sie ausgenutzt hat und sie ihre Domain entweder mit einer sehr, sehr langfristigen Geschichte wieder aufbauen müssen, oder aber noch mal von vorne anfangen dürfen. Ätzend so was, wirklich!

  74. Welche Agentur hast Du den empfohlen? Kannst mir Sie nennen?

  75. Der Kunde an sich müsste doch irgendwie geschützt werden (Meine Meinung). Wenn man als Leihe keine Ahnung von der Thematik hat, und in Google nach Informationen zum Thema sucht bietet Google selbst ANzeigen von Seo Agenturen an. Andererseits verbietet Google Linkaufbau, dieser soll natürlich entstehen. Aber wie ? Ich habe natürlich noch nie einen Link gesetzt, ich kenne auch niemanden der so etwas macht. Goolge müsste meines Erachtens, aufhören Soe Agenturen zu listen und deren Werbung zu verkaufen.
    Denn zuerst bietet mir Google etwas in seiner Suchmaschine an, und dann werde ich noch für das Nutzen der Adwords Ergebnisse bestrafft, wenn der Dienstleister Sche…. baut. Schwieriges Thema.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*