Home » Marketing » Hüpf hoch und die Besucher steigen

Hüpf hoch und die Besucher steigen

Wie wichtig die Platzierung bei der großen Suchmaschine ist, wissen die meisten, die sich damit täglich beschäftigen oder dessen Job es ist. Da ich mit meinen bescheidenen SEO-Kenntnissen 😉 auch manchmal TOP 1 Platzierungen hinbekomme, habe ich die dadurch steigenden Besucherzahlen einmal genauer betrachtet.

Kaum vorstellbar, was zwei Plätze nach oben ausmachen. Die Seite, um die sich der Artikel dreht, ist im Kinder-Spielzeug-Bereich vertreten, wie viele meiner Seiten. Der Traffic ist durch die zwei Plätze aber erheblich nach oben katapultiert worden.

On-Off- und noch mehr Optimierung

top-1-platzierung-planen Vorweg muss ich sagen, dass ich im Gegensatz zu dem Seonauten (Marco) oder Eisy (Sören) ein ganz Kleiner bin, aber auch diese beiden haben irgendwann mal bei Null angefangen. Langsam aber sicher kommen immer mehr Dinge dazu, an die ich nie gedacht hätte, wenn es um SEO geht. Doch so einige Platz 1 Platzierungen kann ich nun auch schon nach- bzw. vorweisen.

Um diesen Artikel zu schreiben, habe ich mir vor 3 Monaten eine Webseite aus meinem Portfolio rausgesucht, die sich in den Top 20 befand und schon die ersten Besucher hatte. Nicht viel, so um die 5-10 pro Tag und das mit einer Nische.

Jedenfalls habe ich die Seite erst mal On-Page etwas optimiert. Einige Ebooks zum Thema SEO findet ihr bei Seonauten, der mal eine schicke Liste veröffentlicht hatte. Diese sind zwar schon 2 Jahre her, aber vieles in den Ebooks kann auch heute noch angewendet werden.

Der Erste Monat

Im ersten Monat ging es dann recht zügig in die Top 10, was bei einer Nische ja nicht unbedingt schwierig erscheint. Trotzdem blieb es bei 10-15 Besuchern pro Tag und auch die Einnahmen daraus waren nicht wirklich gestiegen. Gut Ding will Weile haben.

Wiedermal machte ich mich ran und optimierte die Seite. Jetzt ging es aber weniger um SEO-technisches, sondern eher die Conversion-Rate nach oben zu bekommen. Bei 300 Besuchern im Monat, sollte doch wenigsten einer etwas kaufen, oder? Doch es blieb noch aus. Was genau ich gemacht habe, kommt in einem anderen Artikel, der sich ausschließlich der Werbeanzeigen bzw. den Platzierungen widmet.

Der Zweite Monat

Endlich gab es den nächsten Schub. Platz Drei war erreicht und somit fing es auch an, dass sich die Besucherzahlen verdoppelten. Von anfänglich 5-10 pro Tag waren es nun schon 25-30 Nutzer, die sich auf der Seite tummelten. Die ersten Verkäufe über Partnerprogramme wie Affili.net und Zanox.de wurden auch schon getätigt.

Mittlerweile habe ich auch noch Adsense eingebunden, um noch den ein oder anderen Euro damit zu verdienen. Bei einem CPC von 0,77 Euro ist es auch lohnenswert. Die Planung, dass ich Adsense verwende, stand schon sehr zeitig fest und auch ein fester Platz wurde vorab integriert. Das Template werde ich euch bald zur Verfügung stellen. Es ist eine reine Html Seite und kann auch in einem CMS oder Blog eingebaut werden, wenn man es kann 😉

Der Dritte Monat

Fast in der Mitte des dritten Monat war es dann soweit. Platz 1 war erreicht und natürlich war ich schon auf die Besucherzahlen gespannt. In der unteren Statistik könnt ihr die Platzierungen und auch die dadurch resultierenden Besucherzahlen sehen.

Am Anfang waren es knapp 230 Besucher pro Monat und seit der Top 1 Platzierung sage und schreibe 1.950 Interessierte. Eine Steigerung von mehreren hundert Prozenten und das in weniger als 3 Monaten. Die Conversion-Rate liegt derzeit noch unter 2 Prozent, aber aufgrund der Vergütung von 10 Euro pro Verkauf, bin ich damit sehr zufrieden.

Besucher Durchschnittliche Platzierung
Monat 1 225 18
Monat 2 825 6
Monat 3 1950 2

 

platzierung-praxis

Schlusswort

Alles in allem zeigt es doch wieder, dass Ausdauer (auch wenn es nur 3 Monate waren) belohnt wird und nicht nach wenigen Wochen oder sogar Tagen aufgegeben werden sollte. Ich würde mich freuen, wenn ich bei anderen Bloggern auch solche Erfahrungen lesen könnte.

Die Domain werde ich nicht veröffentlichen, da es immer wieder Nachahmer gibt und ich mich nicht ins eigene Fleisch schneiden möchte. Siehe Eisy mit der Blumenseite.

One comment

  1. Hey super Beitrag,

    dann werde ich noch mehr an meinen Optimierungen arbeiten müssen.

    Gruß

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*