Home » Marketing » Traffic Tipp: Offline für Besucher sorgen

Traffic Tipp: Offline für Besucher sorgen

Einige Traffic Tipps, die man sich zu nutze machen kann, habe ich schon vorgestellt und auch selber ausprobiert. Alle samt waren Traffic Tipps, die man Online durchführen kann. Jetzt aber mal einen etwas anderen Traffic Tipp, um Offline für Traffic zu sorgen. Ok, wer sich online durchgesetzt hat, den sind die paar Besucher, die man Offline gewinnen kann, nicht mehr wichtig, aber dennoch für den ein oder anderen wertvolle Besucher oder vielleicht auch bald Kunden.

Gerade wenn man eine Webseite hat, die insbesondere auf regionalen Traffic bauen muss, kann man die folgenden Traffic Tipps anwenden. Manchmal vergisst man einfach, dass es im Real Life auch noch Möglichkeiten für die Vermarktung seiner Webseite gibt.

Ebay – Käufer durch Kleinigkeiten binden

Werbung Gummibär Der erste Punkt ist für Shop Betreiber und Verkäufer, die ihre Waren auch über Ebay oder Amazon verkaufen. Erst vor kurzem habe ich mal wieder etwas bei Ebay ersteigert und war sehr erfreut als ich das Paket geöffnet habe. Ganz oben lag ein persönlicher Brief mit einer kleinen Tüte Haribo´s. Hier eine kleiner Auszug aus dem Brief:

Es gibt bei eBay so viele Menschen, die genau die gleichen Sachen verkaufen wie ich. Du hast mir vertraut und bei mir gekauft…

Nochmals vielen Dank

Fand ich richtig nett, aber es ging noch etwas weiter:

Einen schönen Gruß sendet dir EBAY NAME. Ab sofort kannst du auch in meine SHOP(URL) direkt einkaufen.

Ich glaube, dass man durchaus Traffic damit generieren kann. Es kommt natürlich darauf an, wie viel man über eBay verkauft und vor allem was man verkauft. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es nach einigen Monaten noch im Kopf der Konsumenten ist und sich daraus tiefe Kundenbeziehungen entwickeln. Bei meinem Fall hat bloß noch der passende, mit einer URL versehende Karton gefehlt, dann hätte ich den Shop als richtig professionell eingestuft. Wo ich auch schon bei dem nächsten Tipp bin.

Personalisierte Drucksachen

Drucksachen mit Domainnamen Wann immer man kann, sollte man seine URL aufdrucken lassen. Es gibt so einige Drucksachen, die ich für unabkömmlich halte. Jeder Selbstständige sollte auf jeden Fall Visitenkarten, Briefpapier und Kuvert mit seinem Firmenlogo und der Domain versehen. Wann immer man kann, sollte doch zumindest der Domainname auf fast allen Drucksachen vorhanden sein.

Ein erfahrener Vertriebler meinte vor einiger Zeit zu mir: “Einen guten Vertriebler erkennt man daran, dass er immer eine Visitenkarte dabei hat.” Ich finde die Aussage trifft den Nagel auf den Kopf. Zu den Drucksachen passt auch der nächste kleine Offline-Vermarktungstipp. Das Auto, des deutschen Lieblingsfahrzeug, bewegen wir im Schnitt 2mal am Tag. Hier bieten sich Aufkleber oder auch Magnete hervorragend an.

Tipp zum Schluss

Gerade wenn man den Shop- oder die Webseite mit diesen Möglichkeiten vermarkten möchte, sollte man auf jeden Fall eine leicht zu merkende und beschreibende Domain nutzen. Auch Kunstnamen wie z.B. Haarmeister oder Blumeneck finde ich vollkommen ausreichende für eine Offline Vermarktung bzw. für einen regionalen Anbieter.

2 comments

  1. Eine URL auf dem Karton kann bei sensiblen/hochwertigen Artikeln aber auch recht schnell in die Hose gehen, wenn dann laufend Ware aus den Paketen verschwindet…

    • Hi Ben,

      das kann durchaus passieren, was jedoch durch die Deutsche Post oder Hermes aber versichert ist, wenn es als Paket geschickt wird.

      Grüße Ivo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*