Home » Recht » Franchise Unternehmen – wieso das Rad neu erfinden?!

Franchise Unternehmen – wieso das Rad neu erfinden?!

Franchise Unternehmen

Franchise Unternehmen – wieso das Rad neu erfinden?!

Sind Sie auf der Suche nach einer guten Geschäftsidee oder wollen Sie eine clevere Geschäftsidee aus dem In- oder Ausland übernehmen und damit die Grundlage schaffen für Ihren unternehmerischen Erfolg? In beiden Fällen kann die Antwort „Franchise“ heißen. Heutzutage muss die Geschäftsidee für den Einstieg in die Selbstständigkeit bekanntermaßen nicht immer völlig neu sein. Im Gegenteil, immer mehr Unternehmer in Deutschland bauen sich ihre Selbständigkeit auf erprobten Franchise Systemen auf. Der kalte Sprung ins kalte Wasser bleibt ihnen somit erspart.

Aber was bedeutet eigentlich der Begriff „Franchise“? Das Wort selbst kommt aus dem angloamerikanischen Wirtschaftsvokabular und beschreibt eine Unternehmensform die hierzulande immer mehr Anhänger findet. Das Prinzip ist einfach und schnell erklärt: Franchise besteht aus einer Gesamtheit von Rechten an gewerblichem bzw. geistigem Eigentum und ist ein auf Partnerschaft basierendes Absatzsystem. Hierbei entrichtet der Franchisenehmer eine Franchisegebühr an den Franchisegeber. Im Gegenzug stellt der Franchisegeber dem Franchisenehmer ein adäquates bzw. erfolgreiches Geschäftsmodell zur Verfügung welches sich in der Regel schon auf nationaler bzw. internationaler Ebene etabliert hat. Der Franchisegeber räumt dem Franchisenehmer demnach das Recht ein, seine Produkte bzw. Dienstleistungen, innerhalb einer bestimmten Stadt oder einer Region, unter seinem Namen zu führen. Zudem gewährt er dem Franchisenehmer bestimmte Nutzungsrechte (siehe unten), Marketing-Konzepte, betriebswirtschaftliche Beratungen, Starthilfen in Form von Schulungen, Seminare zur Weitergabe von Know-how, sowie weitere Leistungen zur Umsetzung einer bereits am Markt tragfähigen Geschäftsidee.

Welche Nutzungsrechte erhält der Franchisenehmer noch?

  • MarkenzeichenFranchise Unternehmen - Nutzungsrechte
  • Warenmuster
  • Geschmacksmuster
  • Werbemuster

Franchise Unternehmen – wie erkenne ich ein gutes Franchise System?

In Deutschland existieren über tausende Franchise Systeme (Top 20 der bekanntesten Franchise-Unternehmen), die Auswahl ist also riesig, aber wie erkenne ich ein gutes Franchise System? Zunächst einmal ist es notwendig, sich mit den potenziellen Franchise Systemen auseinanderzusetzen und Informationen zum Thema Franchising zusammenzusuchen. Hierbei helfen u.a. sogenannte Franchiseportale im Internet, diese Franchiseportale können einen ersten Aufschluss über die Qualität von Franchise Systemen geben. Des Weiteren besteht die Möglichkeit Kontakt mit den potenziellen Franchisegebern aufzunehmen, hier können dann schon erste Anfragen gestellt und Unterlagen angefordert werden. Es empfiehlt sich zudem der Besuch eines Franchise Unternehmens. Darüber hinaus werden Franchise Systeme auch von externen Institutionen bewertet, so können sich künftige Franchisenehmer u.a. bei folgenden Verbänden bzw. Internetplattformen über Franchise Systeme informieren:

  • Deutsche Franchise-Verband (DFV)Franchiseportale
  • Deutscher Franchise-Nehmer Verband e.V. (DFNV)
  • KfW-Bank
  • QUALIFACTION Franchise (Bewertungen durch Franchisenehmer)

Mit der Zeit werden zukünftige Franchisenehmer ohnehin schnell ein Gefühl dafür entwickeln wieviel Substanz bzw. Potenzial ein Franchise System hat. Franchiseportale, externe Bewertungsanalye, Eigendarstellung eines Franchise Systems und das Verhalten der Franchisegeber bei der Kontaktaufnahme geben dem Franchisenehmer zusätzlich gute und aufschlussreiche Informationen für die Qualitätsbewertung eines Franchise Systems. Alles in allem können die gesammelten Informationen dann das weitere Vorgehen bestimmen.

Franchise Unternehmen – was kostet mich ein Franchise System?

Sie wollen ein Franchise Unternehmen gründen und sich mit der bewährten Geschäftsidee selbständig machen, dann sind die Kosten für das Franchise System ein wichtiges Kriterium bei Ihre Entscheidung. Aber was kostet die Gründung eines Franchise Unternehmens? Für die Geschäftsidee zahlt der Franchisenehmer dem Franchisegeber in jedem Fall eine Eintritts- bzw. Franchisegebühr und meist auch noch monatlich laufende Gebühren. Die zu zahlenden Gebühren sind in dem Franchisevertrag explizit angegeben. Die Kosten variieren von Franchise System zu Franchise System, üblich ist aber eine Preisspanne von wenigen tausend Euro bis hin zu Gebühren von mehreren 100 000 Euro für ein Franchise System.

9 comments

  1. Danke für den Artikel! Bin zufällig über Google fündig gewurden und hätte es nicht besser gesucht 😉
    Echt gut erklärt und dein Blog ist schon bei mir als Lesezeichen gespeichert 😉
    Weiter so, LG

    Tina

  2. Du hast schon Recht mit Deinem Artikel und Deinen Aussagen. Dennoch finde ich: wer mit relativ wenig Eigenkapital (und Fremdkapital) in die Existenzgründung gehen will, für den ist auch Franchise aufgrund der relativ hohen Gebührenstrukturen wohl eher nichts. Du schreibst es ja auch 100.000 für den Start sind ja praktisch noch gar nichts…

  3. Sehr guter Artikel 🙂 Weiter so

  4. …gut geschrieben, aber beim Franchise ist auch nicht alles gold was glänzt

  5. Hey,

    ich kann jedem, der sich selbstaendig machen will, empfehlen, sich mit Franchise Unternehmen auseinanderzusetzen und sich die oben gennnanten Portale anzusehen:)

    Schönen Abend noch

  6. Franchise IST DIE Zukunft 🙂

  7. Franchise ist für Einsteiger sinnvoll. Sobald einer aber das Geld und Wissen zusammen gekratzt hat, ist besser was eigenes aufzubauen! Guter Artikel!

  8. …halte ich nichts von, klar man kann es gerne machen, aber diese Abhaengigkeit ist nix für mich 🙂

  9. Konstantinos Darampoucas

    Man sollte sich vorher genau erkundigen, welche Leistungen der Franchisegeber nach dem Start und nach den ersten Jahren zu bieten hat. Niemand will, auch wenn er durch die Hilfe des Franchisegebers gut gestartet ist und sich erst einmal ein Unternehmen aufbauen konnte, später nur noch für das Logo oder den Namen zahlen.

    Es ist deshalb schon sehr wichtig, welche Unterstützung vom Franchisegeber zu erwarten ist, wenn man den nächsten Schritt nach vorne gehen will.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*