Home » Im Internet » Cloud – Welche Vor- und Nachteile bringt es für Unternehmer?

Cloud – Welche Vor- und Nachteile bringt es für Unternehmer?

Die Cloud ist derzeit in aller Munde und insbesondere Unternehmen sollen mit dem virtuellen Speicherplatz angesprochen werden. Doch was verbirgt sich hinter der Datenwolke tatsächlich? Obwohl derzeit viel über die Cloud Services gesprochen wird, wissen die wenigsten, was genau damit gemeint ist und welche Vor- bzw. Nachteile die Cloud für den Einzelnen bringt. Damit wollen wir an dieser Stelle aufräumen und informieren über die wichtigsten Vor- und Nachteile der Cloud.

Cloud - Von überall vernetzt

Cloud – Von überall vernetzt

Die Cloud: Was stellt sie dar?

Die Cloud, auch bekannt als Datenwolke, ist eine Art virtueller Speicherplatz. Vergleichbar ist sie im weitesten Sinne mit einer externen Festplatte, auf der man Datensicherungen durchführt.

Bei einer Cloud werden die eigenen Daten virtuell abgespeichert. Sie können mittels Internetzugang jederzeit problemlos hochgeladen, in einigen Fällen mit anderen Personen geteilt und sogar automatisch synchronisiert werden. Durch die Speicherung in hochmodernen Rechenzentren werden die persönlichen Daten und Dokumente außerhalb des Büros gesichert.

Der Verlust der Daten durch Diebstahl oder Beschädigung einer externen Festplatte ist somit nicht möglich. Außerdem erstellen die Anbieter regelmäßig zusätzliche Sicherungskopien und investieren in die Hardware. Damit werden die Daten stets auf der neuesten Hardware abgespeichert. Cloud-Anbieter ist unter andere auch die Telekom und andere namhafte Unternehmen. Mehr über die Telekom Cloud erfahren.

Vorteile der Cloud

Die Vorteile der Cloud liegen somit klar auf der Hand: Mit dem virtuellen Online Speicher lassen sich alle Daten eines Unternehmens optimal schützen. Sie können weder durch einen Brand in den eigenen Räumlichkeiten, noch durch Diebstahl der Sicherungsmedien verloren gehen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der Cloud besteht darin, dass man auf alle Daten des Unternehmens von jedem Ort aus zugreifen kann. Wenn den Inhaber des Unternehmens im Urlaub ein wichtiger Kundenanruf erreicht, kann er alle dafür benötigten Daten über die Cloud abrufen und den Kunden so auch fernab des Büros zufrieden stellen. Ebenfalls bieten viele Anbieter der Cloud die Möglichkeit, die Daten auch über das Smartphone abzurufen, so dass selbst die mobile Lösung keinesfalls zu kurz kommt.

Durch die bei einigen Anbietern integrierte automatische Synchronisation der Daten kann eine Datensicherung mit der Cloud nicht mehr vergessen werden. Sämtliche Daten sind auf dem aktuellen Stand in der Datenwolke zu finden.

Nachteile der Cloud

Natürlich bietet die Cloud auch einige Nachteile, die nicht außer Acht zu lassen sind. Am Markt finden sich beispielsweise einige kostenfreie Angebote. Diese sind aber für Unternehmen in der Regel hinsichtlich Speicherkapazität und Co. nicht ausreichend. Damit kann der Service in der Regel nur gegen eine Gebühr genutzt werden.

Das ist aber noch nicht das Wichtigste. Entscheidend bei der Wahl der Cloud sind die Höhe der Kosten, sowie die Vertragslaufzeiten, die eingehalten werden müssen. Hierbei sollte man auf Verträge setzen, die monatlich kündbar sind, um so eine höchstmögliche Flexibilität zu erreichen.

Außerdem ist es von Bedeutung, dass man sich die Speicherkapazität ansieht. Diese kann meist gegen einen entsprechenden Aufpreis erweitert werden, darauf sollte bereits bei Abschluss des Vertrages geachtet werden, da der Kapazitätsbedarf von Unternehmen erfahrungsgemäß stetig ansteigt.

Transferbeschränkungen, die bei einigen Anbietern gelten, sind ebenfalls als Nachteil zu werten. Die Sicherheit insbesondere hochsensibler Daten ist oft ein Kritikpunkt. Zwar sind die Sicherheitseinrichtungen mittlerweile sehr gut, allerdings bleibt immer die Gefahr, dass Hacker Zugriff auf die eigenen Daten erhalten und das Unternehmen selbst hat keinen Einfluss auf die angewendeten Sicherheitsmaßnahmen. Zu achten ist zudem auf ein sehr sicheres Passwort, das nach Möglichkeit in dieser Form nicht schon für andere Dienste verwendet wurde.

One comment

  1. Ich benutze in meinem Freelancer-Job stets Skydrive von Microsoft und es vereinfacht die Arbeit über Internet einfach ungemein.

    Schnelles hochladen, abgreifen, downloaden und aktualisieren.
    Dabei geht es natürlich hauptsächlich um kleinere Arbeitsdateien. Komplexe Programme sind damit nicht möglich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*