Don't Miss
Home » Im Internet » Zerstört Google-Update Existenzen?
Kreditanfrage starten

Zerstört Google-Update Existenzen?

Schon seit Wochen wirbelt Google die Serps (Suchmaschinenranking) durcheinander. Gestern Abend gab es dann den massivsten Knall. Das in vielen Fällen Existenzen an einem guten Ranking hängen, interessiert Google dem Suchmaschinen-Krösus nicht im geringsten. Teilweise zurecht wurden Websites die gute Positionen hatten nach hinter geschickt.

google-update-2012

Meldungen im Netz

Einige Meldungen aus dem Netz, wie dramatisch das Google-Update sich auf manche Existenzen auswirkt, wenn es so bleibt, habe ich mal zusammengefasst:

Im Abakus Forum kann man folgende Aussagen lesen.

Das wäre sehr fatal für mich wenns so bleibt.

OMG. Mein Hauptprojekt ist vollständig entfernt worden.

Das ist solch eine Katastrophe – ich muss leider sagen "Jetzt bin ich erledigt"!!

aber dafür sind ALLE Rankings abgerutscht. Traffic = 0

Ich lebe davon und habe keine weitere Arbeit. Wenn sich nix tut muss ich von 0 anfangen.

Mir bleibt nichts anderes übrig als morgen zum Arbeitsamt zu gehen.

jedenfalls hat es bei mir nahezu alles zerlegt

Weltweit sind Millionen Arbeitsplätze auf einmal vernichtet.

Wirtschaftlich ein Fiasko.

Auch bei den Bloggern ist einiges los und viele geben ihr Statement zum Google-Update ab.

Weitere interessante Beiträge:

Das ist jede Menge Input der letzten 12-13 Stunden und wer bei Twitter unterwegs war, kam heute ehh nicht zum arbeiten.

Was tun?

Im Augenblick würde ich, auch wenn es komisch klingt, nichts tun. Ab und zu in die Serps schauen, welche Seiten bei dem eigenen Keyword betroffen sind oder waren, kann aber nicht schaden. Aus Fehlern lernt man bekanntlicher Maßen.

Das Google-Update ist noch nicht vorbei und wird sicher die nächsten Tage, vielleicht auch Wochen nachjustiert werden. Es ist bestimmt auch nicht in Googles Interesse, leere Seiten und veralterte Ergebnisse zu liefern.

Auch wenn es immer den Anschein hat, dass Google sich vieles erlauben kann, so ist es bei solchem starken Husten sehr mutig diesen Schritt zu gehen. Bing wartet genau auf solchen Fehler und steht dann mit besseren bzw. relevanteren Suchergebnissen schon bereit. Dann wird nicht mehr gegooglet sondern gebingt. ;)

4 Kommentare

  1. Genauso ist es, Bing wartet schon auf solch Fehler.

  2. Ich finde, man sollte hier eine eingehende Analyse des Themas vornehmen lassen. Gut, dass Ivo bereits das Kartellamt eingeschaltet hat.

  3. Martin O. Hamann

    Aloha @ Ivo

    super, dass Du Dir die Mühe gemacht hast und einige der Abakus-Kommentare hier veröffentlichst! Auf Seounited habe ich auch schon einige entdeckt, aber diese hier sind ja fast noch heftiger!
    Ey, das ist echt bitter vorallem für Black hat SEOs, aber so ist das Leben, Google schaut weder nach links noch nach rechts, die wollen einfach die Serps sauber halten. Es gibt übrigens auch ein Formular von Google, also da kann man sich eintragen wenn die eigene Seite zu Unrecht abgestraft / abgestuft oder was auch immer wurde. Kann man ja mal ausprobieren wenn die Exiszenz davon abhängt sollte man sich allerdings beeilen.

    Cheers

    PS; Wenn Du magst, baue die doFollow Badge hier ein. Würde bestimmt spitze aussehen!

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Weiter zu Im Internet (17 bis 72 Artikel)
dropshippingstart.png


Bestimmt fragen sich einige, warum keine neuen Artikel erscheinen und was mit der Nischenseiten-Challenge los ist. Eine große Veränderung steht an bzw. bin ich schon mitten in der Vorbereitung. Grund ...